Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ – Offenbarung 21,6
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Grimma
mit Grethen, Hohnstädt / Beiersdorf,
Döben / Höfgen und Nerchau

Taufsonntag

„Ich bin getauft!“ Diese Worte – damals in Latein – soll Martin Luther mit Kreide auf den Tisch geschrieben haben, wenn er schwere Tagen oder Sorgen hatte. Ich habe jetzt mal gelesen, er soll es mit dem Messer in die Tischplatte geritzt haben. Egal, wie es nun war, zu wissen, er ist getauft, das hat Martin Luther getröstet und gestärkt. Es ist gut sich an die eigene Taufe zu erinnern – am Tauftag die Taufkerze der Kinder anzünden, die Taufurkunde und den eigenen Taufspruch mal wieder hervorkramen, im Gottesdienst Taufgedächtnis feiern – es gibt viele gute Möglichkeiten. Die Taufe begleitet uns ein Leben lang und es ist schön, daran immer wieder zu erinnern.

Und: Wir möchten Mut machen diese Erfahrung selbst zu machen und zur Taufe einladen. Wir geben damit Gottes Einladung an uns alle, Große wie Kleine, weiter.
Der Taufsonntag am 3. Juni ist ein guter Anlass dafür.

Wenn Sie selbst überlegen, Ihr Kind taufen zu lassen, aber noch Fragen haben – sprechen Sie uns gern an. Wir sind für alle Fragen rund um die Taufe gern ansprechbar.
Bitte bringen Sie an diesem Tag auch Ihre Taufkerze mit in die Frauenkirche.